VfB 09 Pößneck e.V.
VfB 09 Pößneck e.V.

24. Juni 2014

 

G-Junioren verpassen Einzug ins Finalturnier des Fußballkreises Jena-Saale-Orla
 
Beim Zwischenturnier in Oettersdorf belegten die VfB-Bambinis leider nur den 8. Platz und verpassten damit die Qualifikation fürs Finalturnier in Bodelwitz. Dabei spiegelt dieses Ergebnis keineswegs die Realität wider.
Der VfB bot jedem Gegner paroli und wenn man verlor, dann immer nur denkbar knapp. Zudem war Pößneck an diesem Tag nicht gerade vom Glück verfolgt. Dies zeigte schon, dass man in der Gruppenphase mit Hermsdorf, Gastgeber Oettersdorf und Lobeda 77 auf sehr starke Gegner traf, die sich alle für das Finalturnier qualifizierten.
Und so musste Pößneck von Anfang an Vollgas geben, um weiter zu kommen. Im ersten Spiel gegen Lobeda 77 legte der VfB auch los wie die Feuerwehr und ging gleich mit dem ersten Angriff durch Hugo Fricke in Führung. Im weiteren Verlauf sah es auch so aus, als würde Pößneck das Spiel gewinnen, was einen großen Schritt ins Finale bedeutet hätte. Doch dann kam das Pech für den VfB. Der VfB-Torwart Fritz Klimke verletzte sich bei einer Glanzparade und musste nach dem dadurch resultierenden Ausgleich für den Rest des Spieles ausgewechselt werden. Die aus der Not heraus umgestellte Aufstellung und die geringe Erfahrung des nun als Torwart spielenden Erik Matz nutzte Lobeda 77 aus und kam zu einem glücklichen 2:1 Sieg.
Nun war Pößneck im Zugzwang und musste über sich hinaus wachsen, um noch etwas zu reißen. Dass Pößneck auch mit den Besten mithalten kann, bewiesen sie im nächsten Spiel gegen den späteren zweitplatzierten  und Gruppensieger Hermsdorf. Hier rang man Hermsdorf als einzigste Mannschaft in der Gruppenphase ein Unentschieden ab.
Nun musste im letzten Gruppenspiel gegen Oettersdorf gewonnen werden, um noch eine Chance auf den Finaleinzug zu haben. Hier versuchten die Bambinis alles, um das Spiel zu gewinnen. Aber Oettersdorf nutzte 2 mislungene Abwehraktionen des VfB eiskalt aus und gewann am Ende 2:0. Damit besiegelte Oettersdorf das Ausscheiden für den VfB.
Im abschließenden Platzierungsspiel gegen Ottendorf wollten die 09er Bambinis unbedingt zeigen, dass sie auch gegen starke Mannschaften gewinnen können. Und so erspielten sich die Pößnecker auch mehrere einhundertprozentige Chancen, die fahrlässig vergeben wurden. Im Gegenzug nutzte Ottendorf einen kapitalen Stellungsfehler der 09er Hintermannschaft zum 1:0 Sieg.
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass individuelle Einzelfehler und etwas Pech eine bessere Platzierung gekostet haben. Allerdings boten Pößnecks Torwart Fritz Klimke und die Spieler Hugo Fricke, sowie Leo Wegwerth eine herausragende Leistung. Aber leider reichen 3 starke Spieler nicht aus, um gegen solch starke Gegner bestehen zu können.
Nur wer die Spiele der Pößnecker gesehen hat, konnte feststellen, dass sich die 09er Bambinis nicht verstecken brauchen und auch mit den ganz starken Mannschaften mithalten können.
 
 
MfG
 
Steffen Wegwerth

17. Juni 2014

 

Erneuter Sieg!

 

Auch das letzte Vorrundenturnier konnten die Pößnecker Bambinis unterstützt durch die zahlreich mitgereisten Eltern und Großeltern souverän gewinnen. Damit sind die VfB-Jungs für die Zwischenrunde qualifiziert, bei der die besten 8 Mannschaften des KFA Jena Saale Orla gegeneinander antreten.
Dabei war diesmal ein ständiges zeitiges Attakieren und ein bärenstarker Torwart Fritz Klimke der Schlüssel zum Erfolg. Dies sieht man daran, dass der VfB zum ersten Mal ohne Gegentreffer blieb.
Durch das ständige Attakieren spielte sich das Geschehen in allen Spielen meistens in der gegenerischen Hälfte ab. Dies verschaffte allerdings den Gegnern die Möglichkeit zu gefährlichen Kontern.
Einen sehr guten Eindruck hinterließ in diesen Situationen Tristen Lindner, der immer wieder nach hinten absicherte, wenn der Rest der Mannschaft nach vorne attakierte und er konnte so einige Konter entschärfen. Und wenn doch einmal ein generischer Spieler durchbrach, parierte der VfB-Torwart jedesmal hervorragend und hielt seinen Kasten sauber.
Die Zwischenrunde findet am Samstag, den 21.06. in Oetersdorf statt. Wir wünschen der Mannschaft hiebei viel Spaß und maximale Erfolge.
 
Ein großes Lob geht an Neustadt für die gute Organisation des Turniers und natürlich an alle Eltern und Betreuer für die Unterstützung ihrer Sprößlinge.
 
Einzellergebnisse:
 
Pößneck     :      Orlatal       3:0
Triptis        :      Pößneck    0:3
Pößneck     :      Kahla        2:0
Pößneck     :      Neustadt   1:0
Bodelwitz   :      Pößneck     0:2
 
Platzierungen
 
1. Pößneck       15 Punkte
2. Neustadt       8 Punkte
3. Kahla            8 Punkte
4. Triptis          8 Punkte
5 Orlatal           3 Punkte
6. Bodelwitz      0 Punkte
 
 
Wegwerth
 
------------------------------------------------------------------------

Fuer das Zwischenrundenturnier am 21.06, 9:30 Uhr in Oettersdorf haben sich folgende Mannschaften qualifiziert:

 

Staffel I: SV GW Tanna, LSV Oettersdorf

Staffel II: FC CZ Jena, SV Lobeda 77

Staffel III: SV Hermsdorf, Taeler SV Ottendorf

Staffel IV: VfB Poessneck, SV BW Neustadt/O.

 

Die ersten 5 Mannschaften qualifizieren sich fuer das Endrundenturnier in Bodelwitz (13/7)

Allen teilnehmenden Mannschafen viel Erfolg!

 

Freundliche Gruesse,

 

Christopher Grassmuck

 

3. Juni 2014

 

VfB 09 Pößneck / G-Junioren

 

Dritter Turniersieg in Folge für die G-Junioren aus Pößneck in Triptis

 

Auch das 4. Meisterschaftsturnier konnten die Ppößnecker Bambinis für sich entscheiden.


Bei bestem Fußballwetter und einem vom SV Grün-Weiß Triptis sehr gut organisierten Turnier zeigten die Pößnecker Bambinis erneut ihr Können.
Dabei starteten der VfB 09 etwas verhalten in das Turnier und gewannen ihre ersten 2 Spiele nicht gerade souverän gegen vermeintlich leichte Gegner. Aber Pößneck hatte Glück, dass man erst im 3. Spiel mit Kahla auf eine mitfavorisierte Mannschaft traf.
Kahla machte von Anfang an Druck und ging völlig verdient frühzeitig in Führung. Nur dem Pößnecker Torwart Fritz Klimke war es zu verdanken, dass die Kahlaer ihre Führung nicht ausbauen konnten. Drei Minuten vor Spielende schaltete sich Pößnecks Kapitän Leo Wegwerth energisch mit in das Angriffsspiel ein und die Mannschaft drängte jetzt auf den Ausgleich. Diesen besorgte dann Jonas Kahle. Anschließend ahndete der Schiri ein vermeintliches Foul an einem Kahlaer Spieler nicht und ließ in dieser Situation weiterspielen. Dies nutze der 09er Kapitän, um kurz vorm Abpfiff noch den glücklichen Siegtreffer für Pößneck zu erzielen.


Wachgerüttelt durch das Spiel gegen Kahla fingen die Pößnecker endlich an guten und attraktiven Fußball zu spielen. Dies bekamen im nächsten Spiel gleich einmal die Neustädter Kicker zu spüren. In diesem Spiel ließen die gelb/blauen den Neustädtern keine Chance und sorgten mit sehr schönen Toren für einen klaren 4:0-Sieg.
Das wohl spannendste Spiel fand dann gegen den Gastgeber aus Triptis statt. Hier zeigten die Pößnecker sehr schönen Kobinationsfußball und kamen zu zahlreichen Chancen. Allerdings bewies sich der Triptiser Torwart als kaum zu überwindende Festung. Da aber auch die Triptiser einige Chancen hatten, bei denen der VfB Torwart einige male retten musste, trennte man sich nach einem überaus sehenswerten und hochklassigem Spiel mit einem gerechten 1:1 Unentschieden.


Im letzten Spiel gegen Bodelwitz II wurde zum Abschluss fröhlich durchgewechselt, damit alle Spieler noch einmal zum Einsatz kommen konnten. Die Spieler bedankten sich mit vielen Treffern fast im Minutentakt. Den krönenden Abschluss besorgte dann Erik Krahmer, der mit einem lupenreinen Hattrick die letzten 3 Tore für Pößneck erzielte.
Als Fazit lässt sich sagen, dass wieder einmal eine geschlossene Mannschaftsleistung den verdienten Sieg gebracht hat.
Hervorzuheben ist diesmal, dass Pößnecks jüngster Spieler Vincent Kordik zur Freude aller Beteiligten endlich seinen ersten Treffer in einem großen Turnier erzielen konnte.


Die Tore für Pößneck erzielten: Tristen Lindner (6), Hugo Fricke (5), Leo Wegwerth (4), Jonas Kahle (3), Erik Krahmer (3) sowie Vincent Kordik (1). Des weiteren spielten für Pößneck Fritz Klimke, Erik Mats und Luca Röse.


Ein großes Lob geht an den SV Grün-Weiß Triptis für die tolle Organisation des Turniers und die Kombination des Turniers mit einem Kinderfest anlässlich des Internationalen Kindertages.


Und natürlich geht ein großes Dankeschön für die vorbildliche Unterstützung der kleinen Kicker an alle Eltern und Betreuer.


Das letzte Vorrunden-Turnier findet am 15. Juni ab 9.30 Uhr in Neustadt/Orla statt.


Einzelergebnisse:

FSV Orlatal : VfB09 Pößneck       0:4
VfB09 Pößneck : SV GW Triptis/Mädels 2:1 außer Wertung
VfB09 Pößneck : SV 1910 Kahla  2:1
VfB09 Pößneck : SV BW Neustadt  4:0
SV GW Triptis : VfB09 Pößneck  1:1
VfB09 Pößneck : Bodelwitzer SV II 9:0

 

Platzierung:
 
1. VfB09 Pößneck      13 Punkte
2. SV 1910 Kahla      10 Punkte
3. SV BW Neustadt    10 Punkte
4. SV GW Triptis        7 Punkte
5. FSV Orlatal            3 Punkte
6. Bodelwitzer SV II   0 Punkte


Fotos:   Lars Hupfer

 

Steffen Wegwerth

19. Mai 2014

 

Erneuter Turniersieg der Bambinis in Kahla
 
Wie schon in der Vorwoche konnten die G-Junioren aus Pößneck auch das 3. Meisterschaftsturnier in Kahla für sich entscheiden.
Ausschlaggebend für den Turniersieg war wieder einmal eine geschlossene Mannschaftsleistung, gepaart mit einigen sehenswerten Spielzügen. Bedingt durch das nasse Wetter und stark aufspielende Gegner, hatten es die Pößnecker diesmal nicht leicht zu gewinnen. Dies zeigte schon das erste Spiel gegen Kahla, welches nur knapp mit 2:1 gewonnen werden konnte.
Auch die 2 jüngsten Mannschaften des Turniers aus Bodelwitz und Orlatal wollten sich nicht kampflos geschlagen geben, so dass sich manch junger Spieler gefährlich nah bis zum Pößnecker Tor vordrippelte. Allerdings zeigten Pößnecks Erik Mats und Leo Wegwerth immer wieder hervorragende Verteidigerqualitäten, so dass es kaum zu hochkarätigen Chancen für die Gegner kam.
So manche Mannschaft versuchte auch mit etwas übertriebener Aggresivität die Pößnecker in die Knie zu zwingen. Aber die Bambinis aus Pößneck ließen sich dadurch nicht beirren und wurden mit 13:1 Toren und 13 Punkten ungeschlagen Turniersieger.
Besonders erfreulich aus Pößnecker Sicht war, dass auch Pößnecks jüngster Spieler Vincent Kordik einige Torchancen hatte, die meistens erst im letzten Moment vereitelt werden konnten.
Die Tore für Pößneck erzielten Hugo Fricke (5), Tristen Lindner (4), Jonas Kahle (2), Leo Wegwerth (1), sowie Erik Krahmer (1). Bei diesem Turnier gehörten weiterhin zum Team Fritz Klimke, Erik Matz und Vincent Kordik.
Hervorzuheben ist auch, dass diesmal der Pößnecker Spieler Jonas Kahle verdient zum besten Spieler des Turniers gewählt wurde. Als bester Torwart wurde Christoph Korn (Bodelwitzer SV II) gewählt und die Torschützenkrone konnte sich wieder einmal Roman Knoch (SV 1910 Kahla) sichern.
Ein großes Dankeschön galt den Organisatoren und allen Eltern und Betreuern, die ihre kleinen Kicker lautstark unterstützten.
 
Ergebnisübersicht:
SV 1910 Kahla    :   VfB09 Pößneck      1 : 2
SV GW Triptis     :   VfB09 Pößneck      0 : 2
Bodelwitzer SV II:   VfB09 Pößneck      0 : 5
VfB09 Pößneck    :   SV BW Neustadt    0 : 0
VfB09 Pößneck    :   FSV Orlatal           4 : 0

Platzierung:
1. VfB09 Pößneck     13 Punkte
2. SV BW Neustadt     9 Punkte
3. SV 1910 Kahla       8 Punkte
4. SV GW Triptis        8 Punkte
5. FSV Orlatal            3 Punkte
6. Bodelwitzer SV II   0 Punkte
 
Wohlfahrt/Wegwerth

17. Mai 2014

 

OSTTHÜRINGER ZEITUNG - Ausgabe Pößneck, 16.05.2014, S. 23 / Lokalsport


Pößnecker G-Junioren gewinnen Bambini-Turnier


Fußball Junge VfB-Mannschaft erntet Früchte ihrer Arbeit. Turniersieg für Pößneck mit 26:1 Toren und 15 Punkten.

Von Manfred Lindenberg

 

Pößneck Geduld zahlt sich bekanntlich aus. Das gilt auch für

 

das Leistungsniveau der G-Junioren-Mannschaft des VfB 09 Pößneck. Die Spieler dieses Teams

 

trainieren zum Teil schon seit über zwei Jahren. René Lindenberg übernahm von Steffen Radicke und übergab 2013 an Rudi Wohlfahrt und Steffen Wegwerth.

Durch gezielte Trainingsarbeit und dank der vorbildlichen Unterstützung aller Eltern nahm die Mannschaft eine kontinuierliche Entwicklung, die nun beim ersten und zweiten Bambini-Turnier im Monat Mai zur Freude aller Anwesenden ihre Früchte ernten konnte.

Wie schon in der Vorwoche im Orlatal (3. Platz) überzeugte das VfB-Team, diesmal als Gastgeber auf dem Sportplatz Griebse, durchweg in allen fünf Turnierspielen. Mit fünf klaren Siegen in Folge gaben sich die Pößnecker keine Blöße und begeisterten die Zuschauer. Durch schon gekonnte Spielzüge, gepaart mit Laufarbeit und Kampfgeist erzielten die Jüngsten schöne Tore am Fließband. Nach dem 3:0-Auftaktsieg gegen Neustadt folgte ein 9:0 gegen die zweite Bodelwitzer Mannschaft, ein 6:0 gegen Orlatal sowie ein 4:1 gegen Triptis. Im letztlich entscheidenden Spiel des Turniers wurde gegen die bis dahin ungeschlagenen Kahlaer ein 4:0-Erfolg erreicht.

Das ergab den Turniersieg für Pößneck mit 26:1 Toren und 15 Punkten. Auf den Plätzen folgten Kahla, Neustadt, Triptis, Orlatal und Bodelwitz II.

Die Tore für Pößneck erzielten Hugo Fricke (8), Leo Wegwerth (7), Jonas Kahle (5), Tristen Lindner (4) sowie Erik Krahmer (2). Bei diesem Turnier gehörten weiterhin zum Team Fritz Klimke, Erik Matz und Vincent Kordik. Des Weiteren gehören Niklas Scherer, Luca Röse, Elias Löwe zum Team.

Auszeichnungen erhielten als bester Torschütze Roman Knoch (SV 1910 Kahla), als bester Spieler Ashley Wagner (SV Grün-Weiß Triptis) und als bester Torwart Christoph Korn (Bodelwitzer SV II).

Ein großes Dankeschön galt allen Eltern für die Bereitstellung und den Verkauf der Verpflegung, den beiden Schiedsrichtern Steve Hannig und Lucas Przewloka sowie allen Helfern, die zum guten Gelingen des Turniers beigetragen haben.

Das dritte Bambini-Turnier findet am

 

18. Mai ab 9.30 Uhr, auf dem Sportplatz Dohlenstein

 

in Kahla statt.

 

OTZ

 

Alle Bilder: OTZ

16. April 2014

 

Frühlingsturnier der Bambinis des SV Grün-Weiß Triptis

6. April 2014

 

In einem gut organisierten Turnier belegten unsere G-Junioren einen guten 5. Platz. Der Gruppensieg und damit der Einzug in das Halbfinale wurde leider im Spiel gegen die Triptiser Mädchen verpasst. In diesem Spiel wurden zu viele Chancen für Tore vergeben. Auch im Spiel gegen Wismut Gera führte man bereits 3:0 und musste mit dem Schlusspfiff noch das 3:3 zur Punkteteilung hinnehmen. Der Einzug in das Halbfinale wäre durchaus realistisch gewesen. Trotz allem ist dieser 5. Platz ein Erfolg und eine Leistungssteigerung erkennbar. Ein Lob muss man auch unserem Torwart Fritz Klimke zollen, der erstmals zwischen den Pfosten stand und seine Sache sehr gut machte.

Hugo Fricke, Tristen Lindner und Jonas Kahle worden mit als beste Spieler des Turniers geehrt.

 

VfB 09 Torschützen waren: 3x Hugo Fricke gegen Münchenbernsdorf / 1x Hugo Fricke gegen Triptis(Mädchen) / 1x Hugo Fricke gegen Gera / 3x Hugo Fricke gegen Triptis(Spiel um Platz 5) / 1x Elias Löwe gegen Gera.

 

Es spielten für den VfB 09: Fritz Klimke, Elias Löwe, Tristen Lindner, Hugo Fricke, Lee Wacker, Jonas Kahle, Vincent Kordik, Erik Krahmer, Leo Wegwerth

 

Wohlfahrt/Wegwerth

 


Gruppe 1 Gruppe 2
SV Grün Weiß Triptis Grün Weiß Triptis Mädchen
Zeulenroda Münchenbernsdorf
Weida II Wismut Gera
Weida I VfB 09 Pößneck
Gera Lusan Jena Lobeda

Spiele Gruppe 2

Lobeda Münchenbernsdorf 0:0
Triptis Mädchen Gera 0:4
Münchenbernsdorf VfB 09 Pößneck 1:3
Gera Lobeda 1:0
VfB 09 Pößneck Triptis Mädchen 1:1
Münchenbernsdorf Gera 0:2
VfB 09 Pößneck Lobeda 0:4
Triptis Mädchen Münchenbernsdorf 0:2
Gera VfB 09 Pößneck 3:3
Lobeda Triptis Mädchen 3:0

Endstand Gruppe 2

Platz Mannschaft Punkte Tore
1. Wismut Gera 10:1 10:3
2. Jena Lobeda 7:4 7:1
3. VfB 09 Pößneck 5:5 7:9
4. Münchenbernsdorf 4:7 3:5
5. Triptis Mädchen 1:10 1:10

Platzierungsspiele

Halbfinale Zeulenroda Jena Lobeda 1:1 Neunmetererfolg für Lobeda
Halbfinale Wismut Gera Weida I 4:0  
Platz 9 Weida II Triptis Mädchen 1:1 Neunmetererfolg für Weida II
Platz 7 Gera Lusan Münchenbernsdorf 0:2  
Platz 5 Triptis VfB 09 Pößneck 1:4  
Platz 3 Zeulenroda Weida I 4:1  
Finale Wismut Gera Jena Lobeda 4:1  

Endstand

Platz Mannschaft
1. Wismut Gera
2. Jena Lobeda
3. Zeulenroda
4. Weida I
5. VfB 09 Pößneck
6. Triptis
7. Münchenbernsdorf
8. Gera Lusan
9. Weida II
10. Triptis Mädchen

13. März 2014

 

4. Platz für die Bambini des VfB 09


Kahla. In einem vom SV 1910 Kahla gut organisierten G-Junioren-Turnier um den Alphaplanen.de-Cup 2014 belegten die Bambini des VfB 09 Pößneck einen sehr guten 4. Platz. Leider scheiterten die Pößnecker als Tabellenzweiter der Gruppe A äußerst knapp im Halbfinale nach einem 0:0 erst im 9-Meter-Schießen gegen SV Schott Jena sowie im Spiel um Platz 3/4 mit 0:1 gegen Motor Hermsdorf. Die Torschützen des VfB 09 waren Tristen Lindner (3), Leo Wegwerth (1) und Hugo Fricke (1). Außerdem wurde Leo Wegwerth mit als „Bester Spieler“ geehrt. Das Hallenturnier gewann unter den neun Teilnehmern Schott Jena.

Hier finden Sie uns:

VfB 09 Pößneck e.V.
Orlamünder Str. 115

07381 Pößneck

Telefon:+49 3647 506623

Fax:      +493647449047   

E-Mail: info@vfb09poessneck.de

 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!

VfB 09 Hymne
Die offizielle Hymne unseres Heimatvereins zum Download!
VfB 09 Hymne.mp3.mp3
MP3-Audiodatei [3.7 MB]
WetterOnline
Das Wetter für
Pößneck
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© VfB 09 Pößneck e.V.