VfB 09 Pößneck e.V.
VfB 09 Pößneck e.V.

19. Juni 2014

 

VfB 09 Pößneck / E-Junioren

 

VfB 09 Pößneck – FV Zöllnitz 2:2 (1:2)

 

Der VfB begann mit Traumfußball und ging durch Anna Berk verdient mit 1:0 in Führung. Doch danach stellten die Pößnecker das Fußballspielen unverständlicherweise ein. Zöllnitz ging mit den zwei einzigen Chancen, nach Stellungsfehlern in der VfB Abwehr, in Führung (1:2). Die Pößnecker gaben jedoch nicht auf und erzielten in letzter Sekunde noch den verdienten Ausgleich durch Julian Maak.

 

Gruner

 

------------------------------------------------------------------------------

 

VfB 09 Pößneck / E-Junioren

 

FSV Schleiz – VfB 09 Pößneck 8:0 (3:0)

 

Desolate Vorstellung im letzten Saisonspiel!

 

Der VfB lieferte eine ganz schwache Vorstellung in Schleiz ab und verlor auch in dieser Höhe völlig verdient. Ohne die nötige Einstellung ist eben kein Blumentopf zu gewinnen. VfB Keeper Vincent Weise verhinderte mit guten Paraden eine zweistellige Niederlage.

 

Gruner


10. Juni 2014

 

Lobenstein – VfB 09 Pößneck 2:1 (1:0)

Pößneck belohnt sich nicht!

 

Wieder einmal war der VfB das bessere Team. Klare Chancenvorteile und die bessere Spielanlage nutzten am Ende nichts. Lobenstein war zwei mal vor dem VfB-Gehäuse und traf.
Fazit: Der VfB betreibt einen Riesenaufwand, belohnt sich aber zur Zeit nicht.
Tor: Julian Maak

Gruner

26. Mai 2014

 

VfB 09 Pößneck – LSV Oettersdorf 2:7 (2:4)


Verdienter Gästesieg!


Die E-Junioren des VfB 09 bezogen eine deftige Klatsche gegen die Gäste aus Oettersdorf. Der LSV war in allen Belangen die bessere Mannschaft und gewann auch in dieser Höhe verdient.

Die Pößnecker zeigten sich beeindruckt von der Zweikampfführung der Gäste und fanden nie zu ihrem Spiel.

Chancen für den VfB waren vorhanden, doch der Abschluss war meist kläglich und zögerlich.

Im Abwehrverhalten gestattete man den Gästen durch Schlafwageneinlagen zahlreiche Torchancen, die der LSV gnadenlos nutzt.

 

Tore für Pößneck: Lukas Keidel, Josia Walther
Gruner

22. Mai 2014

 

FSV Stadtroda – VfB 09 Pößneck 2:6 (1:4)


Pflichtsieg in Stadtroda


Nach der unerwarteten Niederlage gegen Oppurg in der Vorwoche mussten die Pößnecker beim nächsten Kellerkind in Stadtroda antreten. Es bedurfte wieder mal eines Weckrufes, denn die Gastgeber gingen schon nach 2 Minuten in Führung. Die diesmal agierten die Pößnecker zielstrebiger und ideenreicher als noch gegen Oppurg. Mit gut vorgetragenen Angriffsfußball erspielte sich der VfB auch zahlreiche Chancen, die diesmal auch Konsequent genutzt wurden.


Tore:      3x Julian Maak     2x Josia Walther     1x Lukas Keidel

 

Gruner


15. Mai 2014

 

VfB 09 Pößneck – TSV Oppurg 0:1 (0:1)


Unerwartete Niederlage

 

Mit einer überraschenden Niederlagen gegen den Tabellenletzten gingen die Pößnecker ins Wochenende. Die Pößnecker beherrschten Ball und Gegner. Es war ein Spiel auf ein Tor, Chancen waren da, doch die nötige Entschlossenheit fehlte. Zu einfallslos und zu planlos war das Spiel des VfB. Nur mit Einzelaktionen wollte man zum Erfolg kommen.

Oppurg war im gesamten Spiel einmal vor dem Pößnecker Tor und nutzte diese Gelegenheit zur Führung. Das nennt man Effektivität.

Der VfB war weiter bemüht den Ausgleich zu erzielen, doch der Ball wollte nicht ins Tor. Der Oppurger Torhüter Lukas Scholz war hier der große Matschwinner für sein Team.

Ein etwas glücklicher, am Ende aber nicht unverdienter Sieg der Gäste.

Der VfB machte einfach zu wenig aus seinen Möglichkeiten.

Gruner

8. Mai 2014

 

TSV Königshofen – VfB 09 Pößneck 0:2 (0:0)

 

Leistungssteigerung wurde mit Auswärtssieg belohnt!

 

In einem spannenden Spiel agierten die Pößnecker E-Junioren, bei starken Gastgebern, zunächst unverantwortlich zögerlich. Ohne Präsenz in den Zweikämpfen und ohne Überzeugung im Angriffsspiel, lud man die Gastgeber geradezu ein. Bei drei Aluminiumtreffern hatte der VfB das Glück auf seiner Seite.

Die Halbzeitansprache des Trainers, Marco Gruner, schien gefruchtet zu haben. Endlich bestritt der VfB die Zweikämpfe und gewann sie auch. Die Pößnecker liesen jetzt Ball und Gegner laufen und erspielten sich Chancen im Minutentakt.

Josia Walther erzielte mit feiner Einzelleistung das Führungstor. Anna Sophie Berk mit herrlichem Fernschuss in den Winkel, besorgte das 0:2. Der Doppelschlag binnen zwei Minuten zeigte Wirkung. Bis auf einen weiteren Lattentreffer der Gastgeber, lies der VfB nichts mehr zu.

Ein verdienter, wenn auch etwas glücklicher Auswärtssieg, nach einer tollen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit.

 

Gruner

15. April 2014

 

VfB 09 Pößneck / E-Junioren

 

SV Lobeda 77 II – VfB 09 Pößneck 1:13 (0:9)

 

Mit Kombinationsfußball zum Kantersieg!

 

Die Pößnecker legten los wie die Feuerwehr. Bereits in der 1.Spielminute erzielte Josia Walther die Führung. Er lies noch weitere zwei Treffer folgen und erzielte somit einen lupenreinen Hattrick. Die gesamte Mannschaft bot Kombinationsfußball vom Feinsten. Man lies Ball und Gegner laufen. Die Angriffe wurden mit Entschlossenheit und Überzeugung vorgetragen, man war gierig auf Tore. Ein großes Lob gebührt den eingesetzten Wechselspielern, Jonas Kemmerzehl, Niclas Brendel, Taylor Elling und Celine Clemens, welche sich nahtlos ins Spiel einfügten.

Die Tore für Pößneck erzielten: 6x Josia Levi Walther, 2x Julian Maak, 2x Niclas Brendel sowie je einmal Anna Berk, Paul Stumpf, Jonas Kemmerzehl

 

Gruner


Lukas Keitel

7. April 2014

 

VfB 09 Pößneck / E-Junioren

 

VfB 09 Pößneck – FC Thüringen Jena 2:0 (1:0)

 

Arbeitssieg!

 

Gegen die Gäste vom FC Thüringen Jena konnten die Pößnecker einen weiteren Heimsieg einfahren. In der umkämpften Partie ging der VfB 09 durch Walther sehr früh mit 1:0 in Führung. Anstatt gleich nachzulegen, lies man den Gegner kommen und nur dem 09er Schlussmann ist es zu verdanken, dass die Gäste nicht sofort den Ausgleichstreffer erzielten. Die Begegnung wankte hin und her. Die Jenaer immer wieder durch schnelle Konter gefährlich aber die Pößnecker Abwehr um Lukas Keitel hielt stand. Die Gastgeber erarbeiteten sich weitere Chancen und wurden mit dem Siegtreffer zum 2:0 durch Max Bretternitz belohnt.

 

Gruner/Schäfer

 

Alle Bilder: Torsten Schäfer

2. April 2014

 

VfB 09 Pößneck / E-Junioren


FSV Orlatal – VfB 09 Pößneck

 

Unglückliche Niederlage beim Spitzenreiter

 

So bitter kann Fußball sein! Ein einziger Torschuss reichte dem Gastgeber zum schmeichelhaften Sieg. Der VfB war das klar bessere Team. In Halbzeit eins war die Partie relativ ausgeglichen, so war es im zweiten Abschnitt nur ein Spiel auf das Tor der Orlataler. Pößneck lies Ball und Gegner laufen. Der Gastgeber dagegen mit recht rustikaler Spielweise. Die blau/gelben mit dem Chancenplus, doch fehlte die Konsequenz beim Torabschluss. Trotzdem ein großes Lob an die gesamte Mannschaft, aus der Anna Sophie Berk noch herausragte. Mindestens ein Unentschieden wäre verdient gewesen. Weiter so!

 

Gruner

25. März 2014

 

VfB 09 Pößneck / E-Junioren

 

VfB 09 Pößneck – SV Schott Jena 2:2 (1:2)

 

Winterpause genutzt!

 

Einen guten Start in die Rückrunde erwischten unsere E-Junioren unter Trainer Marco Gruner, beim Tabellennachbarn SV Schott Jena. Die 09er mit den etwas besseren Chancen und Spielanteilen, dennoch mussten sie zweimal einem Rückstand hinterher laufen. Nach der 0:1 Führung durch die Jenaer, nach kollektiver Schlafpause der gelb/blauen, konnte Anne Sophie Berk den Ausgleich herstellen. Fast im Gegenzug musste die Pößnecker Abwehr die wiederholte Führung für die Schottianer hinnehmen. Hier wurde wohl auf der VfB Seite etwas zu lange gejubelt. Aber die Gruner Schützlinge bewiesen Kämpferherz und hohe Einsatzbereitschaft. Julian Maak war es dann vergönnt, einen Neunmeter sicher zum 2:2 Endstand im Netz der Gäste unterzubringen.

 

Gruner/Schäfer

19. März 2014

 

Fußballmädchen in die Thüringenauswahl U12 berufen

Anna-Sophie Bergk vom VfB 09 Pößneck nahm an einem Länderturnier des NOFV teil

Nachdem die beiden Fußballerinnen Stephanie Milde und Cathleen Atak, die ihre Laufbahn beim VfB 09 starteten und dort bis zu ihrem Wechsel nach Jena bzw. Saalfeld spielten, jagt nun auch Anna-Sophie Bergk seit 3 Jahren für den VfB 09 dem runden Leder nach. 
Unter den Übungsleitern René Lindenberg und Marco Gruner hat die am 13. Juli 2002 geborene Pößneckerin in den F- und E-Junioren eine gute Entwicklung genommen; sie ist so gut wie auf allen Positionen einsetzbar. Seit Mai 2013 gehört Anna-Sophie auch dem DFB-Stützpunkt in Pößneck an und besitzt seit einigen Monaten eine Gastspielgenehmigung vom TFV für den USV Jena, wo sie einmal wöchentlich trainiert und bereits mehrfach zu Turnieren des Jenaer Vereins zum Einsatz kam.
Vom 8. bis 9. März 2014 folgte sie einer Einladung des Thüringer Fußballverbandes zum Länderturnier des Nordostdeutschen Fußballverbandes für U12-Juniorinnen nach Sandersdorf. Die junge Fußballerin erhielt hier gute Kritiken und erzielte in der Halle sowie auf dem Kleinfeld je ein Tor gegen Sachsen-Anhalt. In den Begegnungen für ihren Verein – den VfB 09 Pößneck – wurde Anna-Sophie mehrmals als „Bester Spielerin“ und auch als „Beste Torhüterin“ ausgezeichnet.
Der VfB 09 wünscht Anna-Sophie Bergk weiterhin eine gute Entwicklung.

M. Lindenberg

Hier finden Sie uns:

VfB 09 Pößneck e.V.
Orlamünder Str. 115

07381 Pößneck

Telefon:+49 3647 506623

Fax:      +493647449047   

E-Mail: info@vfb09poessneck.de

 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!

VfB 09 Hymne
Die offizielle Hymne unseres Heimatvereins zum Download!
VfB 09 Hymne.mp3.mp3
MP3-Audiodatei [3.7 MB]
WetterOnline
Das Wetter für
Pößneck
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© VfB 09 Pößneck e.V.